Aktuelles

Erfolgreiche Teilnahme der Lohner Athleten bei den Landesmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende, dem 8. und 9. Juni 2024, fanden die Leichtathletik  Landesmeisterschaften der U20 und U16 in Hannover statt. Die zwei Lohner Athleten Anna und Ben konnten dabei beachtliche Erfolge erzielen.

Anna trat im Dreisprung der Altersklasse W15 an und trotzte den schwierigen Windbedingungen. Sie schaffte es unter die Top 8 und verpasste mit einer Weite von 9,95 m nur knapp ihre persönliche Bestleistung, die sie vor nicht ganz zwei Wochen in Lohne aufgestellt hatte. Am zweiten Wettkampftag ging Anna über die 100-Meter an den Start und konnte sich mit einer Zeit von 13,56 s für das Halbfinale qualifizieren.

Ben, der am zweiten Tag in der Altersklasse M14 startete, beeindruckte im Diskuswurf mit einer Weite von 28,45 m. Diese bedeutete nicht nur eine deutliche Verbesserung seiner persönlichen Bestleistung, sondern brachte ihm auch den vierten Platz in Niedersachsen ein. Auch im Kugelstoßen blieb er fokussiert und stellte mit 10,57 m eine weitere Bestleistung auf, die ihm den dritten Platz sicherte. Nach einem langen Wettkampftag konnte Ben zum Abschluss noch beim 800-Meter-Lauf knapp an seine Bestleistung heran laufen und mit einer Zeit von 2:19,47 Minuten den achten Platz in einem starken Rennen erringen.

Kreismeisterschaften Lauf 2024

14 Verbesserungen von persönlichen Bestleistungen und genauso viele Ergebnisse in der Niedersächsischen Jahres-Bestenliste sorgen für glückliche Athleten und zufriedene Trainer bei den Kreismeisterschaften Lauf der Leichtathletik.

Am Mittwoch (29.05) traten auf der Bahn im Lohner Heinz-Dettmer-Stadion insgesamt 56 Athleten aus den fünf Vereinen des Kreis Vechta in den Disziplinen Sprint (75m bis 400m), Hürdenlauf (80m und 100m), der Mittelstrecke (800m und 1500m) und im Staffellauf (4x75m und 4x100m) zu den Kreismeisterschaften an. Außerdem wurden als Rahmenwettbewerbe der Dreisprung und der Diskuswurf angeboten. Die Zeitnahme erfolgte mit der modernen elektronischen Zeitmessanlage des Kreissportbund Vechta.

Arne Brockhaus (M13) und Mia Glasmann (W13) vom TV Dinklage konnten jeweils mit neuen persönlichen Bestleistungen in beiden Disziplinen die Meistertitel über 75m und 800m für sich entscheiden. Meistertitel über die 100m errangen Alina Panzer (W14, SFN Vechta), Lasse Minning (m. U18, SFN Vechta), Lara-Sophie Bartel (w. U18, TuS Blau-Weiß Lohne) und Hamidou Selou Souaibou (Männer,  SFN Vechta) jeweils mit neuer persönlicher Bestleistung. Julius von Döllen (M15, TuS Frisia Goldenstedt) konnte sich mit seiner Siegerzeit von 12,24 Sekunden auf Platz acht der Bestenliste platzieren und Sophia Pund (W15, OSC Damme) fehlten bei ihrem Sieg nur fünf Hundertstel auf ihre Bestleistung.

Über die 300m konnte sich Ben Hennig (M14, TuS Blau-Weiß Lohne) mit einer Siegerzeit von 42,58 Sekunden auf Platz drei in der Bestenliste einreihen. Der sonst bei Volksläufen überregional erfolgreiche Andreas Bröring (M40, TuS Blau-Weiß Lohne) glänzte auch auf beiden Mittelstrecken. So bedeuteten Siegerzeiten von 2:18,82 Minuten (800m) und 4:41,75 Minuten (1500m) jeweils Platz zwei der Bestenliste in seiner Altersklasse.

Anna Beimforde (W15) und Jolena Becke (w. U18), beide vom TuS Blau-Weiß Lohne, lieferten sich im Dreisprung ein spannendes Duell, welches Jolena mit 10,01 m und 3 cm Vorsprung für sich entschied. Beide Athleten erzielten dabei neue persönliche Bestleistungen, die für Jolena Platz neun und für Anna Platz vier in der Bestenliste bedeutete.

Landesmeisterschaften 10 km Straße

Am 17.03.2024 nahmen Larissa Buß und Andreas Bröring an den Landesmeisterschaften 10 km Straßenlauf in Lingen teil. Andreas startete, noch ein wenig geschwächt von einer Erkrankung, in der Alterklasse M40 und absolvierte die vier Runden des 2,5 km langen Rundkurs in 34:01 Minuten und wurde so zweiter in seiner Altersklasse. „Ab Kilometer 6 ging es stetig bergab“ und so war seine anvisierte Zeit von unter 33 Minuten dieses Mal leider nicht möglich. Larissa Buß nahm erstmalig an einem Straßenlauf über 10 km teil und konnte sich in 50:55 Minuten den 4. Platz in der Altersklasse W30 sichern. Unsere beiden Athleten waren insgesamt sehr zufrieden mit ihren gezeigten Leistungen und freuten sich über ihre Ergebnisse.

Gute Platzierungen bei Landesmeisterschaften für Leichtathleten Ben und Anna

Bei der Hallen-Landesmeisterschaft in Hannover für die Jugend U20 und U16 am 11.02.2024 konnten sich die Lohner Leichtathleten Ben Hennig und Anna Beimforde mit persönlichen Bestleistungen gut platzieren.

Der nun in die Altersklasse U16 aufgestiegene Ben kam im 800 m Rennen als Fünfter mit weniger als einer Sekunde Rückstand auf den drittplatzierten Läufer ins Ziel. Die erst im letzten Sommer aufgestellte persönliche Bestleitung konnte er bei den Landesmeisterschaften um fünf Sekunden mit einer Zeit von 2:19,08 Min. unterbieten. Auch beim Kugelstoßen sprang für Ben mit 9,30 m eine neue Bestleistung und Platz vier heraus. Hier war es ebenfalls denkbar knapp, so fehlten am Ende nur 2 cm zum dritten Platz.

Anna startete bereits im Sommer bei Landesmeisterschaften im Dreisprung, jedoch damals noch bei den ein Jahr älteren Athleten. An diesem Wochenende konnte sie nun in ihrer eigenen Altersklasse (W15) starten und fuhr ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung nach Hause. 9.55 m und technisch saubere Sprünge bedeuteten für sie einen guten siebten Platz.

Erfolgreiche Premiere für Lohner Crosslauf

Am Sonntag, den 08.10.2023, fand der 1. Lohner Crosslauf im Stadtwald rund um den Lohner Aussichtsturm statt. Pünktlich zum ersten Start um 10 Uhr besserte sich das Wetter und sorgte für angenehme Laufverhältnisse. Insgesamt starteten 100 Läufer über die fünf verschiedenen Strecken von 1300 m für Kinder unter 12 Jahre bis 5400 m für den Hauptlauf.

Als jüngste Läuferin ging dabei Mila Kisse vom SV Barver an den Start, welche im Alter von drei Jahren die 1300 m in 10:38 Minuten lief und den meisten Applaus auf der Zielrunde im Heinz-Dettmer-Stadion erhielt. Insgesamt waren die Startfelder gut durchmischt, vom Hobbyläufer bis zum leistungsorientierten Athleten war alles dabei. So tauchten in den Ergebnislisten nicht nur einige Top-Läufer aus dem Kreis, wie Lilly-Marie Overberg und Andreas Bröring auf, sondern auch viele Athleten von außerhalb, wie Pascal Wedeken vom OTB Osnabrück, der den Hauptlauf gewann.

Nach der Veranstaltung stand für alle Läufer fest, dass die Strecke durch den hügeligen Wald um den Aussichtsturm schön, aber auch sehr anspruchsvoll ist und in Kombination mit dem Zieleinlauf vor den Zuschauern im Stadion Lust auf mehr macht. Die Organisatoren um Reinhard Meyer und Ingo Buß von der Leichtathletik Abteilung des TuS BW Lohne, sowie Franz-Josef Bultmann, welcher die Zeitmessung durchführte, waren ebenso zufrieden. 100 Starter bei der Premiere, Glück mit dem Wetter, engagierte Helfer und begeisterte Läufer sind toller Lohn und machen die oft gestellte Frage, ob der Lauf im nächsten Jahr wieder stattfindet, einfach zu beantworten.

Die Ergebnisse von allen Läufen können bei laufen-os.de eingesehen werden:

https://www.laufen-os.de/ergebnisse/1-lohner-crosslauf-2023

Neue Trikots für die Lohner Leichtathleten

Die Leichtathleten des TuS Blau-Weiß Lohne bedanken sich bei ihrem Sponsor, der Elektro Holthaus GmbH aus Lohne. Durch die Unterstützung der Abteilung durch den hiesigen Familienbetrieb konnten die Lohner Athleten dieses Jahr bei zahlreichen regionalen, aber auch überregionalen Wettkämpfen in einheitlicher Vereinskleidung an- und auftreten. Von Kreismeisterschaften im Landkreis Vechta, über Regionsmeisterschaften in Löningen, bei Bezirksmeisterschaften und Landesmeisterschaften in Oldenburg, Verden und Braunschweig waren die Athleten und somit auch die Firma „Elektro Holthaus GmbH“ aus Lohne stets vertreten. Für die Unterstützung bedanken wir uns sehr!

Lohner Leichtathletinnen überzeugen bei den Team-Landesmeisterschaften

Am 24.09.2023 fanden die Niedersächsischen Team-Landesmeisterschaften der Leichtathletik in Oldenburg statt. Unter den 492 Teilnehmern aus 32 Vereinen starteten die Leichtathleten vom TuS Blau-Weiß Lohne als eines von insgesamt 19 gemeldeten Teams in der Altersklasse Frauen. Dank der Elektro Holthaus GmbH aus Lohne in neuer, einheitlicher Vereinskleidung.

In den Disziplinen 100 m, Diskuswurf, Weitsprung, 800 m, Hochsprung, Kugelstoßen und 4x100 m Staffel traten jeweils bis zu vier Athletinnen an, von denen die besten zwei eines jeden Teams in die Wertung kamen. Die 12 Lohner Athletinnen Jolena Becke, Anna Beimforde, Lotta Preuß, Lara-Sophie Bartel, Sophie Bregen, Anna Kreinest, Larissa Buß, Merret Hoyer, Luca Hennig, Johanna Lesch und Leonie Tinnemann, im Alter von 14 bis 31 Jahren, ließen sich von der größtenteils deutlich älteren Konkurrenz nicht beeindrucken und konnten sich mit starken Leistungen gegen diese behaupten. So sprangen am Ende mit 6392 Punkten ein guter 11. Platz und eine Verbesserung von über 200 Punkten im Vergleich zu 2022 heraus. Die Trainer Yasmin Homeyer und Ingo Buß waren sichtlich begeistert über die gezeigten Leistungen und den tollen Zusammenhalt im Team. Zum Saisonende noch persönliche Bestleistungen zu erzielen ist nicht selbstverständlich. Dennoch schafften es Anna Beimforde und Lara-Sophie Bartel über die 100 m mit 14,69 s bzw. 14,25 s, Leonie Tinnemann im Kugelstoßen (8,13 m) und im Diskuswurf (17,75 m), sowie im Hochsprung Johanna Lesch (1,36 m), Luca Hennig (1,44 m) und Merret Hoyer (1,52 m), welche zudem noch im Diskuswurf mit 25,77 m eine weitere persönliche Bestleistung erzielte.

Neben den Lohner Trainern und Athleten waren auch ausgebildete Kampfrichter aus dem Kreis Vechta anwesend, da ein solcher Wettkampf nicht von einem Verein alleine ausgerichtet werden kann. Ralph Buß vom TuS Blau-Weiß Lohne, Catherine und Jörg Pahl, Constanze Lorenz, Greta Kristokat und Neele Scheper vom TV Dinklage, sowie Franz-Josef Bultmann sorgten wie die übrigen Kampfrichter und Helfer für einen ordnungsgemäßen und reibungslosen Ablauf und eine gelungene Veranstaltung.

Starke Weiten bei den Kreismeisterschaften Wurf/Stoß

Am Sonntag, den 17.09.2023, fanden im Heinz-Dettmer-Stadion in Lohne die Leichtathletik Kreismeisterschaften im Wurf und Stoß statt. 51 Athleten aus sieben Vereinen nehmen daran teil und maßen sich im Ballwurf, im Kugelstoßen, im Diskus- und im Speerwurf. Dabei wurden viele hervorragende Ergebnisse und persönliche Bestleistungen erzielt.

Beim TV Dinklage stach Arne Brockhaus hervor, welcher in seinem ersten Wettkampf im Speerwurf (400 g) den Speer auf 26,12 m warf und damit Platz 1 der Altersklasse (AK) M12 erlangte. Vom OSC Damme warf Abraham Paul in der AK M14 den 200 g Ball auf 45,5 m und wurde damit ebenfalls Kreismeister. Lasse Minning vom SFN Vechta wurde in der AK Mu18 dreimal Kreismeister: Im Kugelstoßen (5 kg) mit 11,29 m, im Diskuswurf (1,5 kg) mit 31,70 m und im Speerwurf (700 g) mit 38,05 m.

Herausragende Ergebnisse erzielten zwei Athleten von Frisia Goldenstedt. Noah Elias Jahn (AK M15) erzielte im Speerwurf (600 g) mit 43,77 m und im Diskuswurf (1 kg) mit 45,40 m zwei deutliche Kreismeistertitel. Julius von Döllen stieß die 4 kg Kugel auf 13,59 m und sicherte sich damit den Kreismeistertitel sowie Platz 1 in der Niedersächsischen und Platz 7 in der Deutschen Bestenliste der AK M14.

Für den Ausrichter TuS B.‑W. Lohne starteten unter anderen Ben Hennig und Merret Hoyer, die sich mit ihren Leistungen auf der Niedersächsischen Bestenliste platzieren konnten. Ben wurde Kreismeister der AK M13 im Kugelstoßen (3 kg) und ist nun mit 9,71 m dritter im Land. Merret steht mit ihren beiden Kreismeistertiteln in der AK Wu20 mit 9,13 m im Kugelstoßen (4 kg) und mit 24,92 m im Diskuswurf (1 kg) jeweils unter den besten 10 in der Landesbestenliste.

Kreismeisterschaften Sprung in Vechta

Bei den Kreismeisterschaften Sprung in Vechta am 27.06.2023 konnten alle der acht teilnehmenden Lohner Leichtathleten in den Bereich ihrer persönlichen Bestleistungen und einige sogar darüber hinaus springen.

Ben Hennig wurde Meister im Weitsprung M13 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,44 m. Seine Schwester Luca (W15) wurde jeweils Meisterin im Weit- und Hochsprung. Anna Beimforde wurde erste im Dreisprung WU18 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 9,32 m. Merret Hoyer errang im Weitsprung WU20 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,60 m ebenfalls den Meistertitel. Die größte Verbesserung erreichte Lara-Sophie Bartel im Weitsprung W15 und verbesserte sich um 36 cm auf 3,57 m. Lotta Preuß (Frauen), Jolena Becke (WU18) und Anna Kreinest (W15) konnten im Weitsprung mit soliden Leistungen in den Bereich ihrer Bestleistungen springen.

Die Ergebnisse des Wettkampfes sind bei ladv.de einzusehen:

https://ladv.de/ergebnisse/74450/Kreismeisterschaft-Sprung-Ergebnisliste-Vechta-2023.htm

Die Leichtathleten Anna und Ben starten das 1. Mal bei Landesmeisterschaften

Zwei Tage lang standen junge Leichtathleten im Verdener Stadion im Mittelpunkt, denn dort wurden am 10. und 11.06.2023 die Landesmeisterschaften der Altersklassen U16 und U20 ausgetragen. Für die Lohner gingen Anna Beimforde und Ben Hennig an den Start.

Anna war am Samstag direkt mit zwei Disziplinen gemeldet. Ihre erste Disziplin war der Dreisprung. Hier startete die 14-jährige Athletin bei den 15-jährigen Dreispringerinnen und konnte mit einer neuen Bestleistung von 9,29 m in die Top 8 springen. Beim Diskuswurf schaffte es Anna sogar aufs Podest. Beeindruckt von der Kulisse zeigte sie hier jedoch Nerven und bliebt mit 16,62 m etwas hinter ihrem Leistungsvermögen.
Am Sonntag ging der 13-jährige Ben bei den 14-jährigen Athleten im 800 m Lauf an den Start. Die Uhr blieb für Ben bei 2:26,95 Min. stehen, dies bedeutete seine zweitschnellste Zeit und ein Platz unter den Top 10.

Geschwister Hennig sammeln neue Bestleistungen

Im Lohner Stadion hat am Mittwoch (31.05.2023) bei bestem Wetter ein Wettkampf stattgefunden. Die Athleten des BWL hatten reichlich Grund zu jubeln. Allen voran die Hennig-Geschwister.

Ben Hennig konnte seine 800 m Bestzeit um 3 Sekunden auf 2:24,6 verbessern, diese Zeit bedeutet Platz 3 in der niedersächsischen Jahresbestenliste der Altersklasse M13. Seine Schwester Luca ging in drei Disziplinen an den Start und beendete den Wettkampf mit drei neuen Bestleistungen.

Anna Beimforde (W14) zeigte beim Dreisprung mit konstanten Sprüngen über 9 m, dass sie bereit ist für die in Verden stattfindenden Landesmeisterschaften. Neben Anna Beimforde startete Jolena Becke ebenfalls beim Dreisprung und bliebt nur wenige Zentimeter unter ihrer persönlichen Bestmarke. Auch Anna Kreinest konnte mit einer neuen Bestleistung im Kugelstoßen nach Hause fahren.

Im Speerwurf haben die Lohner Athleten ebenfalls mit Bestleistungen für die Jahresbestenliste geglänzt. Merret Hoyer warf den 600 g schweren Speer auf 27,21 m und positioniert sich in Niedersachsen auf Platz 5. Lukas Meyer und Ingo Buß können ebenfalls mit ihren Leistungen zufrieden sein. Lukas positioniert sich mit 39,36 m in Niedersachsen in der Altersklasse M30 auf Platz 2 und Ingo auf Platz 4.

In der Hauptklasse der Frauen triumphierte Lotta Preuß mit einer konstanten Serie beim Weitsprung und konnte sich mit 4,85 m Platz 1 sichern. Auch Helena Westerhoff und Sophie Bregen stellten hier neue Bestleistungen auf. Noah Becke hatte im Weitsprung mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen und konnte noch 5,57 m und Platz 1 auf das Ergebnisblatt bringen.

4. Friedrichsfehner Lauf- und Sprungtag

Der 4. Friedrichsfehner Lauf- und Sprungtag am 12.05.2023 ist für unsere Athleten gut verlaufen.

Konnten Theo und Johan erste Erfahrungen im Wettkampfgeschehen außerhalb des Kreises Vechta sammeln, wussten die beiden Annas und Luca mit guten Resultaten zu überzeugen. Luca lief die 100 m in 14,59 s und Anna K. in 14,60 s, was eine neue persönliche Bestleistung bedeutete. Anna B. lief die 100 m in 14,49 s und warf den Diskus auf 18,32 m, eine Verbesserung um fast vier Meter gegenüber dem Vorjahr, trotz einem schwereren Gerät in der neuen Altersklasse.

BWL-Athleten fahren bei den Regionsmeisterschaften in Molbergen gute Ergebnisse ein

Bei gutem Leichtathletikwetter konnten unsere BWL-Athleten bei der siebenstündigen Veranstaltung am 06.05.2023 zum Saisonbeginn viele persönliche Bestleistungen und etliche top drei Platzierungen erreichen.

Ben Hennig schien sich in Molbergen in Bestform zu befinden. Er lief die 800 m der Altersklasse M13 in 2:27 und knackte somit die Quali für die Landesmeisterschaften der M14, welche im Juni in Verden stattfinden werden. Zudem konnte sich Ben mit seinen Leistungen im Ballwurf (52 m) und Kugelstoßen (8,95 m) in der niedersächsischen Jahresbestenliste auf Platz 1 bzw. Platz 2 setzen.

Unsere BWL-Athletinnen konnten ebenfalls etliche Bestleistungen sammeln. So stellte beim Kugelstoßen fast jede Athletin eine Bestleistung auf. Anna Beimforde und Anna Kreinest konnten sich hier um rund einen halben Meter steigern. Merret Hoyer platzierte sich mit ihren Leistungen im Kugelstoßen und Weitsprung ebenfalls in der niedersächsischen Jahresbestenliste.

Unsere U18 Staffel bestehend aus Jolena Becke, Anna Beimforde, Anna Kreinest und Luca Hennig ging erstmals in der WJU18 an den Start, zeigten hier sehr gute Staffelwechsel und konnten knapp hinter Löningen I den Vizemeistertitel erlaufen.

In der Hauptklasse gingen Leonie Tinnemann und Ingo Buß an den Start und stiegen mit Meistertiteln im Kugelstoßen und einem Vizemeistertitel (Ingo Buß) im 100 m Lauf in die Saison ein.

Kampfrichter-Grundausbildung in Goldenstedt

Was wäre ein Wettkampf ohne Kampfrichter? Ohne geht es nicht! Darum veranstaltet der NLV-Kreis Vechta am 18. und 19.03.2023 eine Kampfrichter-Grundausbildung in Goldenstedt. Jeder, ab 16 Jahren, ist eingeladen, daran teilzunehmen. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

BWL-Team beim Landesentscheid DMM 2022

Am 25.09.2022 fand in Verden der Leichtathletik Landesentscheid der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) 2022 statt. Wir Leichtathleten des TuS Blau Weiß Lohne waren mit 12 Athleten im Alter von 13 bis 30 Jahren angetreten und stellten eine von 11 Mannschaften der Altersklasse Frauen. Dabei war unser Team eine der wenigen Mannschaften, die rein aus einem Verein zusammengestellt wurde und keine Startgemeinschaft war.

Durch gute Ergebnisse, die überwiegend im Bereich der persönlichen Bestleistungen lagen, erkämpfte sich die Mannschaft um Anna Beimforde, Helena Westerhoff, Merret Hoyer, Leonie Tinnemann, Lotta Preuß, Nele Preuß, Jolena Becke, Johanna Lesch, Sophie Bregen, Larissa Buß, Luca Hennig und Janne Willms einen guten 10. Platz.

Die Trainer Yasmin Hohmeyer und Ingo Buß zeigten sich mit vielen Leistungen der Athleten zum Ende der langen Wettkampfsaison sehr zufrieden. So konnte Lotta Preuß im Weitsprung mit 4,71 m ihre persönliche Bestleistung um 7 cm steigern. Jolena Becke verbesserte sich im Weitsprung mit 4,22 m um 29 cm und im Diskuswurf mit 22,43 m um 39 cm. Merret Hoyer gelang selbiges und stellte mit 4,32 m im Weitsprung und 21,43 m im Diskuswurf persönliche Bestleistungen auf. Über 800 m konnten dann noch Sophie Bregen mit 2:42,36 und Larissa Buß mit 3:01,93 neue persönliche Bestleistungen erreichen.

Wir werden 50!

Im Herbst 2022 wird unsere Leichtathletik-Abteilung des TuS Blau Weiß Lohne 50! Dies nehmen wir zum Anlass mit euch im Rahmen der Kreismeisterschaften in Lohne am 04.09.2022 in gemütlicher Runde zu feiern. Um 10:00 Uhr beginnt der Wettkampf für alle Athleten (die Kleinen und die Großen) im Heinz-Dettmer-Stadion. Nach dem Wettkampfampf um ca. 13 Uhr wollen wir dann mit allen aktiven und ehemaligen Lohner Leichtathleten und ihren Familien in gemütlicher Runde feiern und in Erinnerungen schwelgen. Für Speis und Trank wird gesorgt. Über zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

Bitte gebt diese Einladung auch an alle ehemaligen Leichtathleten weiter, sodass möglichst viele erreicht werden.

TuS Blau-Weiß Lohne
Leichtathletik

Sponsoren

Links

Hauptverein TuS Blau-Weiß Lohne:

www.bw-lohne.de

 

NLV Kreis Vechta:

www.nlvkreisvechta.de

 

Stadtjugendring Lohne:

www.jugendinlohne.de

Druckversion | Sitemap
© Leichtathletik-BWLohne